(0 22 07) 70 41 901 / (01 77) - 29 12 464 info@atemwinde.de

Kraftvoll durchatmen

 

Hast du das Gefühl im Moment auch keine Luft zu bekommen, nicht durchatmen zu können?

Im ständigen Kampf mit dir und deiner Umwelt zu sein?

Kostenfreier Workshop KRAFTVOLL DURCHATMEN vom 15. bis 18.September 2021.

Dein Atem ist die Verbindung von und zu uns selbst und ALLEN und Allem in der Welt!

Das ist eine der wichtigsten Erkenntnisse, die ich persönlich machen durfte und in meiner heutigen Praxis als Atemtherapeutin täglich begleite! Die aktuelle Zeitqualität, das Tragen von Masken, das Verarbeiten der aktuellen Ereignisse, lässt uns quasi dem Atem stocken… Gerade im Moment, sind meine Klienten damit doppelt belastet. Anbei ein paar der Themen, die mich im Moment immer wieder begleiten. Vielleicht kommen sie dir bekannt vor:

N

Du hast das Gefühl keine oder nur wenig Luft zu bekommen oder falsch zu atmen

N

Du fühlst Dich „geplagt“ von Ängsten, Panik und Sorgen

N

Dein Immunsystem ist sehr anfällig ständige Gedanken in Dauerschleife bringen dich in Luftnot oder rauben dir den Atem

N

Du lebst im ständigen Kampf mit dir und deiner Umwelt

N

Du fühlst Dich unverstanden, nicht angenommen und auch nicht gesehen

N

Du hast ständig Probleme in zwischenmenschlichen Beziehung/en und der Kommunikation

Logo_atemwinde

Anmeldung zum kostenlosen Workshop "Kraftvoll durchatmen" vom 15. bis 18. September 2021

Als Erwachsene/r haben wir uns dadurch oft destruktive Muster angewöhnt, die zu dauerhaften Atemproblemen führen…

Durch meine eigene Geschichte mit frühkindlichen Krankenhauserfahrungen war mein Leben geprägt von Atemwegs-Problemen, Asthma, Allergien, Dramen und meinem Kindheitsschmerz; und war somit alles andere als leicht und freudig. Diese Zeit liegt nun schon lange hinter mir, und das Auflösen meines Kindheitsschmerzes, meiner Erkrankungen und Atemprobleme, hat mich zu meiner wahren Berufung geführt…

Um dich zu unterstützen wieder KRAFTVOLL DURCHZUATMEN, Stabilität und Stärkung in der aktuellen Zeit zu bekommen und FREI zu atmen, führe ich vom 15. bis 18. September 2021 einen kostenfreien Workshop durch.

Während des Workshops bin ich jeden Abend um 20 Uhr live für Dich da. Ich zeige dir meine wertvollen Tools und Übungen, wie du dir wieder Luft und Raum in deinem Leben schaffst. Solltest du mal nicht live dabei sein, gibt es alle Infos auch als Replay.

Möchtest Du was ändern?

Dann bist du hier genau richtig!

Melde Dich hier zu meinem kostenlosen Workshop vom 15. bis 18. September 2021 an.

Ich bin Claudia Leilanie Kirch, Mama eines 5-Jährigen lebendigen Sohnes aus Bergisch Gladbach in der Nähe von Köln.
Gerne lasse ich Euch hier an dieser Stelle teilhaben an einem meiner erfahrungsreichen, sehr bewegenden und berührenden Geschichte und deren wundervollen Wendung und Wandlung.
Im November 1976 wurde ich mit einer Fehlbildung namens Ösophgusatresie mit Ösophagotrachealfistel geboren.
Einige Stunden nach der Geburt haben die Ärzte festgestellt, dass mit mir etwas nicht stimmte, weil ich immer wieder hustete. So wurde dann eine Verlegung in ein nahegelegenes Kinderkrankenhaus entschieden.
Leider wurde nicht sofort erkannt, was ich hatte und so verbrachte ich eine ganze Nacht im Kinderkrankenhaus, in der ich mir zusätzlich zu meiner Fehlbildung eine Lungenentzündung zugezogen hatte.
Zum Glück wurde der Ernst der Lage erkannt und ich wurde weiter verlegt in die Amsterdamer Straße in Köln. Zum Zeitpunkt der Verlegung stand ich bereits auf der Kippe zwischen Leben und Tod.
Die Ärzte dort haben eine Not-Operation durchgeführt und mein Leben „gerettet“ und meine Fehlbildung operiert, obwohl es zu diesem Zeitpunkt (1976) noch nicht das notwendige Equipment für Frisch-Geborene gab.
Ich habe dann die ersten 9 Monate im Krankenhaus verbracht und wurde insgesamt 27 mal operiert bis ich 4, 5 Jahre alt war.
Diese Zeit hat sehr viel mit mir und meiner Familie gemacht und bewegt mich immer noch sehr, wenn ich davon schreibe oder erzähle.
Den ganzen „unverarbeiteten“ Berg an Gefühlen und Erfahrungen habe ich dann mit mir „herumgetragen“ bis ich 30 Jahre alt wurde.
Claudia-Kirch Atemwinde
Im Alter von ca. 30 Jahren habe ich mich in meinem alltäglichen Leben so sehr „blockiert“ und „krank“ gefühlt.
Ich hatte Atemwegsprobleme, Bronchial-Asthma und Allergien, hab mich sehr unwert und oft alleingelassen gefühlt.  Als mir der Arzt sagte, ich solle Kortison für das Bronchial Asthma nehmen, wusste ich tief in mir, dass dies nicht die Lösung meines Problems war.
Also hab ich mich aufgemacht hinter die bestehenden „Probleme“ zu schauen und habe mich ganzheitlich damit beschäftigt. Ich habe jemand gefunden, der mich dabei begleitet hat.
Schnell wurde mir dadurch klar, dass die bestehenden Gefühle und die Situation mit meinen frühkindlichen Erfahrungen zusammen hingen. Und so startete ich damit mir das Ganze anzuschauen.
Ein paar Jahre später habe ich mich dann entschieden eine Ausbildung zur Atemtherapeutin zu machen und konnte die Erlebnisse meiner frühkindlichen traumatischen Erfahrungen auflösen oder zu vielen neuen Geschenken machen.
Dafür bin ich soooo sehr dankbar, weil dieser Weg mich innerlich so sehr befreit und gestärkt hat.

Melde Dich hier zu meinem kostenlosen Workshop vom 15. bis 18. September 2021 an.

Anmeldung zum kostenlosen Workshop "Kraftvoll durchatmen" vom 15. bis 18. September 2021

Das sagen meine Patienten

„Meine Mutter ist im Dezember letzten Jahres gestorben, völlig unerwartet und genau im falschen Moment, was mir den Boden unter den Füßen weggerissen hat, kein Mensch in Sichtweite, der mich irgendwie auffangen oder stützen konnte, kurz darauf kam der Corona – Shutdown, wodurch sich daran auch nichts ändern ließ. Durch die Atemtherapie bei Claudia Kirch habe ich mir erhofft, wieder aktiver und handlungsfähiger, bzw. selbstbestimmter am Leben teilnehmen zu können und einen Zugewinn an Energie und Kraft zu erleben.

In meiner Situation hätte ich nichts Besseres machen können. Es ist tiefer gegangen, als ich dachte und hat mein Leben umgekrempelt. Ich habe viele Hilfen und Möglichkeiten zur Hand bekommen, um meine Selbstheilung voran zu treiben und mich, wenn ich wieder in einem “ emotionalen Loch“ saß, das mich lähmte, wieder raus zu manövrieren. So bin ich jetzt zumindest auf einen guten Weg. Und werde es wohl schaffen, die Dinge, die noch zu regeln sind, zu regeln. Danach kann ich mir vorstellen noch weitere Therapieeinheiten zu nehmen, um diese „Heilung“ und „Aufarbeitung“ weiter voran zu treiben. Da ist Claudia auch ganz offen, flexibel und zugänglich. Ich hatte Glück, weil wir sofort den richtigen Draht zueinander gefunden haben und ich ganz offen in die Gespräche gehen konnte. So habe ich unheimliche Fortschritte gemacht und wir konnten am Telefon miteinander arbeiten, ohne dass ich persönlich anreisen musste, das geht leider nicht bei jedem. Wenn wir einen Termin hatten, hat sie sich ganz auf mich eingelassen und sich so viel Zeit genommen, wie nötig war, so sind aus einer halben Stunde einmal über eine Stunde geworden, was kein Problem war.

Ich glaube, dass ich mit einer konventionellen Therapie nicht so weit gekommen wäre. Außerdem habe ich noch viele Hilfen bekommen, die weit über die Atemtherapie hinausgehen und gerade bei der traumatischen Erfahrung einen Menschen verloren zu haben, zu dem ich eine ganz tiefe und enge Beziehung hatte, habe ich mich bei Claudia gut aufgehoben gefühlt.

Ich kann Claudia als einfühlsame und kompetente Therapeutin nur empfehlen und bin froh, ausgerechnet auf sie gestoßen zu sein, als mir klar wurde, dass ich Unterstützung brauche, um diese persönliche Krise zu bewältigen.“

Adelheid Fink

nach DREI (!) Atemtherapie Stunden

Ich habe Claudia bei einem Seminar für Persönlichkeitsentwicklung kennengelernt, sie hat mir von ihrer Gabe erzählt und ich wollte es ausprobieren.

Claudia, hat bei mir ganz schnell ein belastendes Thema erreicht und mit mir bearbeitet.

Mein Bewusstsein dafür hat sich dadurch verbessert. Auch heute Atme ich in Stress oder Angstsituationen bewusst. Ich bin innerlich ruhiger geworden.

Auch mein Umfeld rege ich seither situationsbedingt zur bewussten Atmung an.

Ich habe nur einen kurzen Einblick in ihre Art zu arbeiten erhalten, dennoch, hat dies schon sehr viel bewirkt. Danke!

 

Ich empfehle Claudia sehr gerne weiter und wünsche Ihr und ihren Klienten eine gute Zusammenarbeit.

Christiane Allweier

  1. Warum ich Claudia aufgesucht habe?!

Ich kenne Claudia schon seit einigen Jahren und habe durch ihre intuitive, sowie ihre sehr emphatische Art auf Menschen zuzugehen mich ihr meinem Problem anvertraut.

Ich litt seit Monaten an einer ständigen Augenentzündung.
Die Augen waren oft gerötet und haben gejuckt.
Die vielen Augenarzt besuche waren sehr deprimierend, da ich mit der Diagnose (trockenes Auge) immer nach Hause geschickt wurde.

Nach all dem nichts half, beschloss ich Claudia um Hilfe zu bitten!

2. Welches Ergebnis oder Ziel ich durch die Atemtherapie erreicht habe:

Claudia hat sich meinem Problem angenommen!
Auch hier ganz intuitiv..
Ich merkte schon bei der ersten Berührung das Auflegen von Claudias Händen am Rücken / Brustkorb wie sich bei mir durchs ruhige Atmen was löste.
Tränen liefen…..
Minuten Später fühlte ich mich leichter von der Atmung. Ich konnte durchatmen.
Vorher konnte ich nur zum Teil in den Bauch atmen, war wie ein Druck Gefühl.
Das alles war nach der Behandlung weg!

3. Ergebnis und Nutzen der Atemtherapie.

Für mich hat die Atemtherapie meine Blockade gelöst und mich wieder durchatmen lassen. Es war eine Seelische Blockade die im Zusammenhang mit der Geburt meines Sohnes stand, die Claudia durch ihre Atemtherapie bei mir lösen konnte! Ich fühlte mich leichter, meinen Augen ging es erst schlechter, aber nach einigen Tagen wurde es viel besser.

4. Warum würde ich Claudia weiterempfehlen:

Für mich ist Claudia ein ganz besonderer Mensch mit einer unheimlichen Gabe Menschen zu helfen.
Sie ist sehr emphatisch, ruhig und lässt das gerade Thema sein was Sie spürt und ist dabei sehr respektvoll mit ihren Patienten.

Mutter eines Kita-Kindes

Anmeldung zum kostenlosen Workshop "Kraftvoll durchatmen" vom 15. bis 18. September 2021